xincurable

Höre niemals auf zu träumen, denn in einem Traum verbergen sich oft die wahren Werte des Lebens
 

Letztes Feedback

Meta





 

Archiv

Neuanfang

Ja ich habe so langsam mit der Vergangenheit abgeschlossen. Trotzdem bleiben die Ängste immer in mir drin.
In den letzten paar Wochen ist viel passiert.
Ich habe jemand kennengelernt und er ist echt toll.
Dank ihm kann ich wieder lächeln. Er macht mich glücklich.
Aber diese Angst wieder verletzt zu werden, wieder enttäuscht zu werden und wieder in dieses Loch zu fallen lässt es nicht zu, dass ich ihm meine Gefühle ihm gegenüber zeigen kann, dass ich mich ihm ganz öffne.
Kurz und knapp..diese Angst lähmt mich und lässt nicht zu, dass ich ihm glaube, wenn er sagt, dass er Gefühle für mich hat oder dass ich ihm vertraue.
Und es war alles so plötzlich..ich hab das selber nicht wirklich realisiert wie das plötzlich gekommen ist. Es war plötzlich so, einfach so von heute auf morgen.
Und ich freue mich sehr darüber, es geht mir besser, viel besser.
Und das alles dank ihm.
Allgemein verläuft alles anders momentan. Und das macht mich glücklich. Aber die Ängste bleiben immer in meinem Hinterkopf.
Ich verstehe mich wieder besser mit meinen Eltern, in der Schule verstehe ich mich wieder besser mit meinen Schulkameraden und die Lehrer haben den plötzlichen Hass den sie gegen mich hatten wieder los.
Meine Freunde sehen es mir auch an, dass es mir wieder besser geht und sind sehr froh darüber.
Sie haben sich lange Zeit große Sorgen um mich gemacht , verständlicherweise, wie man im letzten Post lesen konnte. Ich habe immer versucht, ihnen zu versichern, dass es mir gut gehen würde und das ich es alleine schaffen würde und dass sie nicht bräuchten nach mir zu schauen weil ich kein kleines Kind mehr bin. Aber sie taten es trotzdem und tun es auch immernoch und irgendwo macht es mich auch stolz zu wissen, dass ich Freunde habe, die immer für mich da sind und nicht nur wenn sie was brauchen.
Ich bin mit ihnen aufgewachsen und schon seit über 15 Jahre sind wir Freunde und ich hoffe sehr, dass es noch weitere 15 Jahre sein werden und mehr.
Denn auch wenn sie mir manchmal auf die Nerven gehen, sind sie mir doch sehr wichtig und ich will sie nie verlieren.
Denn sie waren es, die mir immer beigestanden haben, obwohl ich immer versucht habe sie davon zu überzeugen, dass ich kein Hilfe brauche.
Momentan läuft es gut. Momentan geht es mir gut.
Und ich hoffe, dass es die nächsten Tage, nein Monate, Nein besser Jahre weiterhin so leiben wird.

Und ach, falls sich einer fragt, wie alt ich bin
Ich bin 19, also keiner dieser Kiddies, die meinen mit 13 schon so viel erlebt zu haben :D

2 Kommentare 16.3.14 12:25, kommentieren