xincurable

Höre niemals auf zu träumen, denn in einem Traum verbergen sich oft die wahren Werte des Lebens
 

Letztes Feedback

Meta





 

Neuanfang

Ja ich habe so langsam mit der Vergangenheit abgeschlossen. Trotzdem bleiben die Ängste immer in mir drin.
In den letzten paar Wochen ist viel passiert.
Ich habe jemand kennengelernt und er ist echt toll.
Dank ihm kann ich wieder lächeln. Er macht mich glücklich.
Aber diese Angst wieder verletzt zu werden, wieder enttäuscht zu werden und wieder in dieses Loch zu fallen lässt es nicht zu, dass ich ihm meine Gefühle ihm gegenüber zeigen kann, dass ich mich ihm ganz öffne.
Kurz und knapp..diese Angst lähmt mich und lässt nicht zu, dass ich ihm glaube, wenn er sagt, dass er Gefühle für mich hat oder dass ich ihm vertraue.
Und es war alles so plötzlich..ich hab das selber nicht wirklich realisiert wie das plötzlich gekommen ist. Es war plötzlich so, einfach so von heute auf morgen.
Und ich freue mich sehr darüber, es geht mir besser, viel besser.
Und das alles dank ihm.
Allgemein verläuft alles anders momentan. Und das macht mich glücklich. Aber die Ängste bleiben immer in meinem Hinterkopf.
Ich verstehe mich wieder besser mit meinen Eltern, in der Schule verstehe ich mich wieder besser mit meinen Schulkameraden und die Lehrer haben den plötzlichen Hass den sie gegen mich hatten wieder los.
Meine Freunde sehen es mir auch an, dass es mir wieder besser geht und sind sehr froh darüber.
Sie haben sich lange Zeit große Sorgen um mich gemacht , verständlicherweise, wie man im letzten Post lesen konnte. Ich habe immer versucht, ihnen zu versichern, dass es mir gut gehen würde und das ich es alleine schaffen würde und dass sie nicht bräuchten nach mir zu schauen weil ich kein kleines Kind mehr bin. Aber sie taten es trotzdem und tun es auch immernoch und irgendwo macht es mich auch stolz zu wissen, dass ich Freunde habe, die immer für mich da sind und nicht nur wenn sie was brauchen.
Ich bin mit ihnen aufgewachsen und schon seit über 15 Jahre sind wir Freunde und ich hoffe sehr, dass es noch weitere 15 Jahre sein werden und mehr.
Denn auch wenn sie mir manchmal auf die Nerven gehen, sind sie mir doch sehr wichtig und ich will sie nie verlieren.
Denn sie waren es, die mir immer beigestanden haben, obwohl ich immer versucht habe sie davon zu überzeugen, dass ich kein Hilfe brauche.
Momentan läuft es gut. Momentan geht es mir gut.
Und ich hoffe, dass es die nächsten Tage, nein Monate, Nein besser Jahre weiterhin so leiben wird.

Und ach, falls sich einer fragt, wie alt ich bin
Ich bin 19, also keiner dieser Kiddies, die meinen mit 13 schon so viel erlebt zu haben :D

2 Kommentare 16.3.14 12:25, kommentieren

Vergangheit holt mich wieder ein...

Ich weiß nicht, wieso ich noch so oft an dich denke, aber ich kann dich einfach nicht vergessen..es ist schon so viel zeit vergangen und du bist mittlerweile glücklich und in deinem leben läuft alles super und ich freue mich für dich, wirklich.
Aber gleichzeitig gehe ich daran kaputt, dass du nicht an meiner Seite bist, wie du mir es doch Eig versprochen hattest
Kein Tag, keine Stunde, keine Minute, keine Sekunde vergeht ohne das ich einen Gedanken an dich verschwende und an unsere Zeit denke, die jetzt nun schon ein halbes jahr her.
Es mag klingen wie eine Ewigkeit, aber es fühlt sich noch so an als ob es erst gestern gewesen wäre!
Die schule läuft beschissen, wwil ich jedes mal wieder an dich denke und mittlerweile komplett apathisch geworden bin.
Ich kann nachts kaum schlafen, aus Angst von dir zu träumen und wieder in Tränen aufzuwachsen.
Ich kann mich nicht konzentrieren, nicht einmal mehr weinen.
Meine Gedanken schweifen immer wieder zu dir ab und wenn ich mal nicht an dich denke, dann plane ich meinen Tod..
Ich weiß es klingt komplett bescheuert, aber ein leben ohne dich ist einfach unerträglich für mich..
Wenn du doch wenigstens dein versprechen gehalten hättest, dass du mich in im Stich lässt und dass wenn es vorbei sein sollte, du tzd als guter freund an meiner Seite bleibst..
Aber nicht mal dieses Versprechen konntest du halten, nein du konntest kein einziges halten!
Und immer wieder denke ich zurück!
An deine Worte, deine blicke einfach an alles!
Und hey, ich schreibe dies und die Tränen fließen schon wieder, denn sonst kann ich nicht mehr weinen, nur wenn ich darüber schreibe oder träume!
Und als du mir das Handy genommen hast, das du mir Eig geschenkt hattest, hast du mir gleichzeitig meinen Schutzengel genommen..ich habe diese Person zufälligerweise durch diese Nummer, die ich von dir hatte kennengelernt.
Und er hatte mir so viel geholfen.
Dieser Personen können es meine Freunde verdanken, dass ich mich doch nicht sofort umgebracht habe..aber jetzt, da ich keine Möglichkeit habe mit meinem Schutzengel zu reden, wird der drang immer stärker!
Ich habe auch wieder angefangen mich selbst zu verletzen.
Dabei wollte ich doch damit aufhören, aber in den letzten tagen war der Druck einfach zu groß und der Schmerz nicht mehr auszuhalten, dass ich einfach etwas tun musste und leider blieb mir nichts anderes übrig..
Narben, die nicht nur innerlich deinetwegen entstanden sind, sondern auch äußerlich
Narben, die mich jeden Tag aufs neue wieder an den Schmerz erinnern!
Ich kann einfach nicht mehr und wenn sich bald nicht doch etwas ändert.. Werde ich wohl demnächst meinen Abschiedsbrief schreiben müssen..

4 Kommentare 25.2.14 22:40, kommentieren

2014!

2013 ist endlich vorbei...wie sehr hab ich mir das nur gewünscht??
Ich konnte es nicht mehr abwarten das mein Pechjahr endlich vorbei ist.
Soviel erlebt, soviel verloren und endlich kann es wieder neu beginnen!
Neues Jahr, neues GLÜCK!
Ich bin stark, gott verdammt wie oft habe ich mir das selber sagen müssen! Aber ja ich bin stark, ich fasse neuen Mut und lasse das neue Jahr mit neuer Kraft und alten Freunden auf mich zukommen!
All diese Erfahrungen haben nur dazu geführt, dass mein alter Freundeskreis wieder zueinander gefunden hat mit neuen Zukömmlingen!
Denn dieses Jahr war nicht nur für mich ein Horrorjahr, NEIN sondern für all meine Freunde, die ebenfalls von so vielen Menschen enttäuscht worden sind und glücklich darüber sind wieder zurück zur "Famiglia" zurückgefunden zu haben.

Endlich ist der Horror vorbei und ein Motto für 2014?
I DON'T CARE, I ♥ IT!

Ich lebe einfach mein Leben und lasse mich von niemanden einschüchtern, noch was sagen noch beeinflussen!
Denn es ist MEIN Leben, und nur mein.

Und nur ich allein kann dafür sorgen, dass es ein schönes Leben wird und das ich glücklich bin!

Frohes Neues Jahr euch allen noch

3 Kommentare 2.1.14 16:13, kommentieren